This is a pay function
If you are already a paying member you can use all the features of the fotocommunity from 4€ per month.
  • Read and write in all forums
  • look at nude pictures
  • take part in the gallery-voting
  • upload up to 30 pictures per week
> Become a member now
 

Gleiche Bühne, gleiche Baureihe, aber eine andere Inszenierung: by Ralf Göhl

Gleiche Bühne, gleiche Baureihe, aber eine andere Inszenierung:


by 

Post a new QuickMessage
28.09.2007 at 11:40h
, License: All pictures © by the senders.

An gleicher Stelle konnten wir letzten Freitag auf der Naturbühne im Saaletal das meisterliche Eisenbahnromantik-Bild von Hartmut Meyer bestaunen.
Der Zug mit seiner 44er stand da nicht direkt im Mittelpunkt, denn rechts am Rande betrachtete ein kleiner Junge das Geschehen, welches ihm mit seinen Fahrrad vor der Schranke zum stehen brachte.

Viel Wasser floß in den 5 Jahren, die zwischen dem Bild von letzter Woche und dem heutigen liegen, die Saale hinab.
Gemacht hat es mein englischer Freund Dick, ein absolut liebenswürdiger "Crazer"("Verrückter"), der es fertig brachte, mit seinen nur zwei Händen gleich zwei Fotoapparate und einen Recorder zu bedienen.
Genau, - will sagen, von dem ganzen Geschehen, das auf diesem Bild zu sehen ist, gibt es sogar noch eine Tonaufnahme, bei der selbst der Schrankenwärter laut applaudierte: "Klasse, klasse!"

Wie man erkennen kann, verlaufen im Gegensatz zum Bild von letzter Woche
über unsere heutige "Bühne" *zwei* Gleise, wie schon einmal vor dem Krieg; Damals war die Strecke sogar elektrifiziert!

In den 5 Jahren, die zwischen dem letzten Bild und diesem liegen, war die als Reparationszahlung an die Sowjetunion abgebaute zweite Strecke wieder auf dem noch vorhandenen Gleiskörper verlegt worden, so daß der zeitintensive Engpaß, der vorher gerade im Güterverkehr bestand und im
Extremfall zu Dienstzeiten bis zu 14 Stunden führte, beseitigt war.

Zum Bild muß ich nicht viel sagen, die Naturkulisse ist zu jeder Jahreszeit ideal und bildet für die Aufnahme einen zauberhaften,zugleich jedoch etwas unheimlichen Hintergrund an diesem Dezembertag.

Nebel, der mitunter nur schemenhaft Bäume erkennen läßt, liegt über dem Tal und eine zarte Schneedecke gibt immerhin noch ein wenig vom Grün der Felder frei.
Einige Minuten später öffnet sich in dieser Idylle
die Hölle und pechschwarzer Qualm schießt kerzengerade in den Himmel, nach oben hin breiter werdend und ins Grau des Himmels übergehend, wo er fast wieder zu einer flauschigen Wolke wird. Einen etwas liebenswürdigeren, sauberen Kontrast dazu bildet der weiße, watteähnliche Dampf, der sich seinen Weg durch die
engen Schieberentwässerungsrohre ins Freie bahnt, um den Zug elegant dem Auge des Betrachters zu entziehen.
- Kein Spezialist für Effekte beim Film könnte so etwas wohl besser machen!

Das Dreilicht-Spitzensignal in seinem zarten Gelb wirkt wie eine Festbeleuchtung, die dem Geschehen das I–Tüpfelchen aufsetzt.

Die Akteure dises Schauspieles sind die 44 0305-1, mein Heizer Micha am Ölschieber sowie meine Wenigkeit an der Steuerung und am Regler.
Was ich damals noch nicht wußte: Nur 9 Tage nach dieser Aufnahme, am 3.Januar 1982, bin ich mit der 44 0305-1, meine letzte planmäßige Leistung für die Reichsbahn gefahren.
Auch diese letzte Fahrt wurde zu einem Höhepunkt, der mit spektakulären Bildern für die Ewigkeit festgehalten wurde.
Einziger Nachteil: Ich kann sie nicht zeigen weil der Fotograf Reinhart Luft (vielleicht kennt ihn
hier jemand???) schon lange aus meinen Dunstkreis verschwunden ist.

Ralf

Comments:

d1w.gifTo leave a comment please register first





Inge H, 28.09.2007 at 11:42h

ein wirklich imposantes Foto
lg
Inge



KA Mera, 28.09.2007 at 11:51h

Ui......

Das ist wirklich stark



Manfred Gorus, 28.09.2007 at 11:51h


Hallo Ralf

Ich werde nächsten Dienstag hier vorbeifahren
und dabei an Deine wunderbare Aufnahme denken.. ;-)

Viele Grüße

Manfred



Muerte Doskana, 28.09.2007 at 12:06h

servas!
den ausschnitt find ich nicht ganz passend aber sonst ist es das ur heftige bild. bombe +



Thomas Reitzel, 28.09.2007 at 13:37h

Eine meisterhafte Erzählung zu einer spektakulären Vorbeifahrt! Bravo!
LG Tom



Steffen Conrad, 28.09.2007 at 14:30h

Das Bild hat sowas von einer Ausstrahlung,
die einen mit offenem Mund vor dem PC hocken läßt-
das ist wirklich Filmreif!!
Da merkt man die Hingabe auf dem Führerstand an seine Arbeit, seine Lok.
Mir Deiner Erklärung hat sich auch meine Vermutung über die zeitweilige Eingleisigkeit bestätigt...
VG und ein Schönes WE
Steffen



Thomas Jüngling, 28.09.2007 at 18:16h

Ein Bild voller Power, ein Text voller Gedankenmalerei! Ich muss mich den anderen anschließen - das alles ist ein Gesamtkunstwerk. Wer weiß, vielleicht kann man ja irgendwann noch Tonspuren über die FC-Bilder legen, dann ist das Erlebnis fast schon real ;-)

Gruß Thomas



Ulli Dietzel, 28.09.2007 at 18:35h

Ein wirklich Klasse Bild. Fantastische Dampfentwicklung. Gratuliere

Gruß Ulli



Bernd Kauschmann, 28.09.2007 at 21:22h

Du steigerst dich.
Winterbilder zahlen sich aus mit ihrer einzigartigen Atmosphäre, bei Dampfloks sowieso. Dass ich weniger auf Lokportraits, sondern mehr auf solche Aufnahmen stehe, müsste man schon gemerkt haben.
Mich interessiert da kein Detail und bei alten Bildern bin ich mit Beschneiden wegen eines besseren Ausschnitts sehr, sehr geizig. Im Gegenteil, mich ärgern immer wieder Abzüge, die auf die Maschine oder den Zug beschränkt sind (meine Negative ruhen leider immer noch).
Heute ist das oft unerlässlich, aber dieses Bild ist nicht von heute... Das ist mit das Schönste daran.
(Ist schon als Bildvorlage gespeichert, ich brauch da glücklicherweise keine Zustimmung)

LG Bernd



Hans-Dieter Illing, 28.09.2007 at 21:46h

Das ist ja ein richtiges Gemälde. Ganz klasse.


Anja Pfeifer, 28.09.2007 at 22:34h

WAU 8-o

da fehlen mir die Worte ... das ist einfach nur WAU

LG Anja



Klaus Kieslich, 28.09.2007 at 22:46h

Fantastisch...mir bleibt die Spucke weg !
Gruß Klaus



Bernd Kauschmann, 28.09.2007 at 23:08h

Gerade entdecke ich noch ein Detail auf deinem Bild, Ralf, welches Du erwähnt hast.
Vor dem Kilometerstein sieht man eins der vielen, damals noch sichtbaren Mastfundamente von der Fahrleitung, so wie es Towarisch hinterlassen hat. Die Masten wurden einfach oberhalb abgebrannt.
VG Bernd



Jörg-M. Seifert, 29.09.2007 at 15:32h

Wieviel würde man geben um das noch mal zu erleben.
(man was bin ich heute kreativ, dass reimt sich sogar)

:-))



Rolf Diesing, 29.09.2007 at 16:12h

Ein erstklassiges Bild. Und wenn man sich die Fortsetzung der Geschichte auch akustisch vorstellt.. wie die schwere 44 vorbeidonnert.. um dann in einer großen Wolke zu verschwinden.. begleitet vom langsam abklingenden Hall aus dem Tal. hmmmmm


Ralf Göhl, 29.09.2007 at 19:42h

Mein Freund Dick bedankt sich recht herzlich bei allen das sein Bild so gut angekommen ist.
In seiner Mail schrieb er mir das es noch weitere Bilder gibt von dieser Show.
Einen Nachschuß z.B. der alles verrät. :-((
Soll ich ihn einstellen??

@Bei allen Freunden von A-Z möchte ich mich als Macher und Text Verantwortlicher des gezeigten Schauspieles ebenfalls bedanken.

ACHTUNG !!
FREITAG - wird es kein Bild geben da werde ich in Holland und im Ruhrgebiet seien.
Vielleicht sieht man sich?
Viele Grüße Ralf



Hanspeter Reschinger, 2.10.2007 at 12:34h

Ein Wahnsinnsbild.

Lg
H.P.



Hans Niemann, 7.10.2007 at 21:20h

Wieder sehr schön,obwohl ich Qualmende Ölloks nicht so gut finde.
LG Hans



Dirk Leismann, 10.10.2007 at 16:40h

Geniale Aufnahme. Schade nur, dass die Zeit dieser Loks abgelaufen ist.

Dirk



Martin C. Graetz, 21.10.2007 at 22:47h

Was ein Spektakel!

Setzt sich wunderbar ab. Sehr schön aufgenommen!

LG
MG



Marcel Jahn , 16.03.2008 at 18:17h

Hier ist auch mal ein richtiger Öler. Wenn auch nur mit leichtem Heizöl.
LG Marcel
Fast wie früher by Marcel Jahn
Fast wie frühernot being discussed
by
16.3.08, 18:14
14 Comments



Michael PK, 28.01.2010 at 22:41h

Hammer geil


Hartmut Wohlfarth, 6.05.2012 at 8:48h

Der Name Reinhart Luft Man Ralf der sagt mir was hab ich mir gerade Notiert werde mal rum Fragen ob den jemand kennt und ob ich da Kontakt aufnehmen kann.
Ich muss mal den Herrn Sangmeister Fragen den der kennt auch viele. Ich bleib da mal dran !!!
Eine Hammer wow Aufnahme + Text !!!
GLG vom ex Stellwerker vom Bahnhof Saalfeld
SK, SRII SRI B1 W3 und Schranken Posten 8
nur auf W2 war ich nie, Angefangen ja aber nie geprüft wurden :-( !!



Günter Stingl, 8.07.2012 at 14:18h

Eine super Aufnahme, die aber für Dich auch mit etwas Wehmut verbunden ist, da Du ja auf dieser Lok ein paar Tage später Deine letzte Leistung gefahren bist.

Gruß Günter



d1w.gifTo leave a comment please register first


 
Information about the photo
Tags
Link/Embed

Link for the following services:




previous (508/573)next