This is a pay function
If you are already a paying member you can use all the features of the fotocommunity from 4€ per month.
  • Read and write in all forums
  • look at nude pictures
  • take part in the gallery-voting
  • upload up to 30 pictures per week
> Become a premium member now
 

Einer trage des anderen Last ...... by Stephan Roscher

Einer trage des anderen Last ......


by 

Post a new QuickMessage
11.05.2003 at 12:25h
, License: All pictures  by the senders.
...... und da guter Sex bekanntlich hungrig macht, ist es beruhigend, wenn die Vorratskammer prall gefüllt ist. So mögen auch diese beiden frisch verliebten Marienkäfer gedacht haben, denen das zärtliche Miteinander beim Blick auf ihre reichlich vorhandenen Blattlaus-"Steaks" gleich doppelt soviel Spaß gemacht haben mag.

Kennt übrigens einer die Unterart? Ich vermag sie nicht zu identifizieren und der Kosmos-Insektenführer schweigt sich auch beharrlich zu dieser Variante aus.

Bergwerkssee bei Weckesheim (Wetterau) - 9. Mai 2003 - 2100 UZ & 500-D - 1/200 Sek. - F 3.5 - ISO 122 (lt. Exif-Daten) - 422 mm.

Comments:





Uwe Zeidler, 11.05.2003 at 12:26h

Ich beantrage eine Sektion "Akt-Tiere".
Sauber erwischt!
gruss
Uwe



Ernst Herbst, 11.05.2003 at 12:29h

Ein Bild kopulierender Käfer gerade heute mit diesem Titel zu versehen ist menschen- *äh* mütterverachtend.

Ansonsten wird die Symbiose zwischen Pflanze, Läusen und Räubern gut dargestellt.



Stephan Roscher, 11.05.2003 at 12:40h

@Ernst: ich mag meinen Titel und ein bißchen Spaß muß sein - auch am Muttertag. ;-)
Gruß Stephan



Mina Zander, 11.05.2003 at 12:48h

Super! Ich wundere mich, wer sich bei der Natur alles als Spanner outet!
Poppende Tiere werden gerne fotografiert! *lol*
Ich finde solche Tiere nie! *g*

Schönen Sonntag!



Christian Hofweber, 11.05.2003 at 13:45h

Schöne Muttertagskäfer. :)

Gruß
Christian



Stephan Roscher, 11.05.2003 at 14:04h

Wen es interessiert, ich habe auf einem anderen Foto nochmals nachgezählt und komme auf 20 Augen. Ist aber wohl bei insgesamt 80 Marienkäfer-Arten nicht leicht zu identifizieren.
Gruß Stephan



Hans-Wilhelm Grömping, 11.05.2003 at 14:16h

Schöne Aufnahme, die wieder mal die Vielfalt der Natur zeigt.Erst an saftigen Blattläusen gestärkt, dann an Fortpflanzung gedacht! Gruß Hawi


Thomas Kirschner, 11.05.2003 at 14:41h

klasse gesehen und super fotografiert
gruss Thomas



Stephan Roscher, 11.05.2003 at 19:16h

@Frank: Christian Falk hatte bereits das gleiche herausgefunden und mir folgende Mail geschickt:

Asiatischer Marienkäfer!
Hier der Beweis!
http://www.vistaverde.de/news/Natur/0210/25_marienkaefer.htm

Auch das Gebiet stimmt!
Na, da hast du ja ne Rarität fotografiert!
Gruß Chris

Ok, das wußte ich nicht, erinnere mich aber an die Aussage einer Frankfurterin, die noch im letzten Oktober an einer Hauswand hunderte Marienkäfer beobachtet hatte. Ich habe vorhin alle Insektenführer, die mir zugänglich sind, gewälzt und schon auf den Kosmos geschimpft. Ich muß allerdings sagen, daß ich diese Spezies bislang in der Wetterau (ca. 30 km nördlich von Frankfurt) nur an einigen Sträuchern beim Bergwerkssee beobachtet habe. Dort finden sie sich gegenwärtig im Vergleich zu den "normalen" Zweipunkt-, Fünfpunkt- und Siebenpunktmarienkäfern im Verhältnis 1:3, an allen anderen Plätzen und Biotopen, die ich ständig besuche, sind sie (noch) nicht zu sehen. Da ich sehr intensiv und regelmäßig Naturbeobachtungen in der Region mache, kann ich zumindest noch nicht von einer "explosionsartigen" Ausbreitung im Rhein-Main-Gebiet sprechen, die den Lebensanspruch anderer Arten gefährdet. Man wird das Phänomen aber aufmerksam weiter beobachten müssen. Hübsche Tiere sind es freilich schon und deshalb habe ich sie auch gerne fotografiert und hier präsentiert. Daß wir nunmehr auch noch gemeinsam Art und Hintergründe ermitteln konnten, macht das ganze für mich sogar zu einem interessanten entomologischen Lehrstück.
Gruß Stephan



Sonja Winter, 11.05.2003 at 19:26h

Foto, Titel und Text sind cool, die Story drumherum interessant. Mir gefallen die offensichtlich wirklich sehr "sexhungrigen" Käferchen echt gut, nur wäre es schon blöd, wenn die den anderen Reviere und Nahrung klauen würden. Ich werde mir in Zukunft jedenfalls die Marienkäfer ziemlich genau ansehen.
LG Sonja



Mina Zander, 11.05.2003 at 20:23h

Tja, da stellt sich die Frage, was Stephan nun macht...soll er die beiden um die Ecke bringen?
*lol*



York von Selasinsky, 11.05.2003 at 21:13h

Tolle Makro-Aufnahme....so genau habe ich diese Käferchen auch noch nicht gesehen.und betrachten können.
Mir fällt aber auf,dass das Weibchen größer als das Männchen ist,also genau umgekehrt wie bei den Menschen.Der Heißhunger nach dem Sex scheint aber bei beiden Spezies der Gleiche zu sein:--))"g".
Gruss York



Josef Zenner, 12.05.2003 at 6:37h

Die Aufnahme ist super.
Die Anmerkungen intressant.
Viele Grüße Josef.



Sven Wenzel, 12.05.2003 at 11:33h

ups! jetzt wollte ich gerade schreiben wie niedlich und lustig diese gepunkteten sexteufel sind und jetzt werden mir hier beängstigende steven-king-stories von der invasion der killerkäfer vorgesetzt und ich schaue ängstlich unters bett, ob sich da schon einige tausend rotschwarze blut- bzw. laussaugende bestien versammelt haben. ach, was soll's: ich mag sie trotzdem!
*SVEN* ;-)



Ute Enderer, 20.05.2003 at 20:03h

So sieht also der Anfang der Invasion aus? Klasse Makro ... Du kriegst die Schärfe immer dahin, wo sie sein soll!
Gruß Ute





 
Information about the photo
  • 1.927 Clicks
  • 20 Comments
  • 1 times saved as favourite
Tags
Link/Embed

Link for the following services: