This is a pay function
If you are already a paying member you can use all the features of the fotocommunity from 4€ per month.
  • Read and write in all forums
  • look at nude pictures
  • take part in the gallery-voting
  • upload up to 30 pictures per week
> Become a member now
 

Kohle schaufeln by Markus Peerenboom

Kohle schaufeln


by 

Post a new QuickMessage
26.10.2011 at 20:15h
, License: All pictures  by the senders.
Bitte entscheidet selbst ob Euch SW oder Farbe besser gefällt.

Durch die nur 1/15 Sek. wollte ich etwas Dynamik in das Schaufelrad bringen.
Deshalb sind die Schaufelräder etwas verwaschen.

Tagebau Garzweiler
Der Tagebau Garzweiler liegt westlich von Grevenbroich und entwickelt sich in Richtung Erkelenz. Der Tagebau berührt im Wesentlichen den Rhein-Erft-Kreis, den Rhein-Kreis Neuss und den Kreis Heinsberg.
Die Braunkohle ist in drei Flözen abgelagert, die zusammen durchschnittlich 40 Meter stark sind. Die Kohle liegt zwischen rund 40 und maximal 210 Metern tief unter der Erdoberfläche. Sie dient ausschließlich zur Stromerzeugung in den nahe gelegenen Kraftwerken.
Abbau bis zum Jahr 2045
Zur Sicherung der Energieversorgung wurde der Tagebau Anfang 2006 in westlicher Richtung nahtlos in das 48 Quadratkilometer große Anschlussfeld Garzweiler II fortgeführt. Dort lagern 1,3 Milliarden Tonnen Braunkohle, die bis 2045 abgebaut werden sollen und rund 40% der rheinischen Braunkohlenförderung ausmachen.
Abraum wird zur Rekultivierung genutzt
Um die Braunkohle freizulegen, bewegt der Tagebau Garzweiler jährlich gut 140 Millionen Kubikmeter Abraum, also Löß, Kies und Sand. Diese Menge wird überwiegend dazu verwendet, um bereits ausgekohlte Bereiche des Tagebaus zu verfüllen. Weite Teile des Abbaufeldes Frimmersdorf / Garzweiler sind heute bereits vollständig rekultiviert.
Der Tagebau Garzweiler hat mit dem Hohenholzer Graben, dem Erholungsgebiet Kasterer See, der Könighovener Mulde, der Vollrather Höhe und mit dem Elsbachtal anerkannt wertvolle Rekultivierungsgebiete als Bergbaufolgelandschaften hinterlassen.
Quelle: RWE POWER AG

Comments:

d1w.gifTo leave a comment please register first





fred 1199, 26.10.2011 at 20:24h

alle beide haben was obwohl mir dieses hier besser gefällt
lg gerd



BPA, 26.10.2011 at 20:37h

Ganz klar s/w! Sehr schönes Bild!


Photoart by Cris, 26.10.2011 at 20:40h

Super! Knackig scharf und schöner Kontrast!
Gruß und immer gut Licht, Cris!



Gisa K., 26.10.2011 at 21:13h

Mir gefällt es in SW besser- Schöne Perspektive
LG Gisa



Eva Winter, 26.10.2011 at 21:21h

Ein Wahnsinnsteil ist das. Was die beiden Versionen betrifft, kann ich mich nicht so recht entscheiden. Vielleicht doch ein bisschen eher für diese S/W-Version.
LG Eva



Rm Fotos, 26.10.2011 at 22:29h

wow...einfach nur wow
ein absolut starke arbeit, die mich sehr in ihren bann zieht......ich mag die s/w version sehr !!!!!

liebe grüße
ruthmarie



Günter Bulst Haan-Gruiten, 27.10.2011 at 11:10h

In Farbe läßt sich das Technikgewirr besser auflösen - aber warum ist der Farbton lila ?
Gruß Günter



Winfried Bals, 27.10.2011 at 21:19h

dies kommt besser
schön wenn man einen eigenen Bagger für seine Kohle hat
LG Winfried



pointshoot, 3.11.2011 at 16:44h

Ein technisches Monster gut fotografiert. Viele Details sind zu erkennen. In Farbe finde ich es etwas besser wobei mir die Entscheidung schwer fällt. Interessant auch Deine Erklärung zu dieser Kraftmaschine.
VG pointshoot



d1w.gifTo leave a comment please register first


 



previous (39/161)next