This is a pay function
If you are already a paying member you can use all the features of the fotocommunity from 4€ per month.
  • Read and write in all forums
  • look at nude pictures
  • take part in the gallery-voting
  • upload up to 30 pictures per week
> Become a premium member now
 

Moos by Bruno Frangi

Moos


by 

Post a new QuickMessage
18.06.2002 at 21:25h
, License: All pictures  by the senders.

Island: Hochland, Mooslandschaft

Nahaufnahmen werden meistens mit einem Makroobjektiv realisiert. Viel zu wenig setze ich ein Weitwinkel für diese Art von Bildern ein. Für diese Aufnahme habe ich das Objekt 17-35mm in der Einstellung 30mm verwendet, wobei ich die grösste Blende (3,5) einstellte um den Hintergrund unscharf zu halten.

Mit einem Weitwinkel lassen sich Blumen, Blüten, Stileben und vieles mehr aus einer anderen Perspektive darstellen. Es benötigt vielleicht ein wenig mehr Zeit um das Bild zu gestalten aber dieser Aufwand lohnt sich.

Was meint die FC zur Nahfotografie mit dem Weitwinkel ?
_________________________________________________________________________

Comments:

d1w.gifTo leave a comment please register first





Frank Mühlberg, 18.06.2002 at 21:38h

Das Moos ist aber auch ein dankbares Motiv für ein WW, bei anderen Makromotiven ist es sicher nicht so günstig.
Bei der Darstellung von nur einer Blüte bekommst du leicht zuviel Umfeld mit aufs Bild, das dann doch sehr störend sein kann.
Wie gesagt es kommt aufs Motiv an und hier hat es hervorragend gepasst.
Frank



Bruno Frangi, 18.06.2002 at 21:43h

Hallo Frank
Das Motif und hauptsächlich die Umgebung lassen Weitwinkelaufnahmen zu oder eben nicht. In der FC sieht man viel Bilder von Sonnenblumen. Fast alle Bilder dieses Motifs beschränken sich auf die Blume selbst oder einem Auschnitt. Ich werde am Donnerstag mal ein Bild einer Sonnenblume laden die mit einem 20 mm fotografiert wurde.
Gruss Bruno



Wilfried Danner, 18.06.2002 at 21:51h

Mit dem Weitwinkel und Nahaufnahmen hast Du wohl recht, wie man auch an der obigen Aufnahme sieht. Leider bekomme ich an meiner digitalen - und das ist ein echter Nachteil - keine 19er Brennweite hin ;-)
Viele Grüße, WIlfried



Dieter Graser, 18.06.2002 at 22:20h

Lieber Bruno,
Betrachtet man die Blumen- und Blütenbilder hier in der fc, so herrscht die Tendez vor, jeglichen Hintergrund und jedes Umfeld als störend zu betrachten. Was man nicht fototechnisch schafft wird dann eben mittels freistellen versucht. Die Ergebnisse sind zwar oft wunderschöne aber sterile Blüten. Das Weitwinkel bietet hervorraende Möglichkeiten die natürliche Umgebung der Pflanze mit einzubeziehen und und den Bildern die Lebendigkeit wieder zurückzugeben.
Viele Grüße, Dieter



Jo Weiß, 19.06.2002 at 3:46h

so nah und doch so fern, also ich find das Bild relativ großartig...
greetings, jojo



Günter Lange, 19.06.2002 at 7:44h

Ich hätte nicht gedacht, dass es sich hier um eine Weitwinkelaufnahme handelt. Wie man aber sieht, kann man sehr schöne bodennahe Fotos machen. Das Grün ist sehr kräftig und macht sich gut mit dem Blau des Wassers im Hintergrund. Auch die Bildeinteilung überzeugt mich.

Grüße Günter



Chris Waikiki, 19.06.2002 at 8:20h

Ich liebe Weitwinkel :-)

Grade das Weitwinkel läßt dem Fotografen sehr viel Freiraum beim Fotografieren. Ich kann das Motiv mit einer relativ kleinen Bewegung schon wieder aus einem ganz anderen Blickpunkt aufnehmen. Auch die Grösse des Motives läßt sich sehr einfach durch Variierung des Abstandes verändern.

Bei Tele hab ich diese Möglichkeiten alle nicht.

Da nehm ich auch gerne Verzerrungen in Kauf.

lg Chris

P.S.: Das Bild ist SPITZE!!!



Roland Zumbühl, 19.06.2002 at 16:04h

Mir gefällt das Bild. Es hat Atmosphäre. Da unsere Augen Mühe mit Unschärfen haben, wollen sie immer wieder fokussieren. Das kann ermüden.
Bei diesem Bild gelingt es meinen Augen aber, sich im Vordergrund sich kühlend niederzulassen und zu ruhen. Die Grashalme links finde ich gut, nicht nur weil sie das Bild strukturieren sondern sich auch noch einrahmen lassen von der Wasserfläche.



Erwin Gross, 19.06.2002 at 20:27h

HI Bruno,
ich teile deine Meinung zu den ww-Aufnahmen.
Auch ich habe in letzter Zeit eine solche Aufnahme umgesetzt mit Dimage 7 und 28 mm Einstellung:
http://www2.fotocommunity.de/pc/pc.php4?display=166972

Allerdings ist die Anmerkung von Dieter richtig der zu bedenken gibt, das bei solchen Aufnahmen meistens der 'unruhige Hintergrund' beanstandet wird.
Gruß Erwin.



Bruno Frangi, 19.06.2002 at 21:21h

@Erwin
Das schwierigste an solchen Aufnahmen ist, wie du bereits erwähnst, der Hintergrund. Teilweise geht es um Milimeter. Für solche Aufnahmen ist das Stativ und oder ein Schlitten zwingend.
Den Schlitten verwende ich aber selten bis nie.
Gruss Bruno



Harald Dörr, 20.06.2002 at 11:54h

Hallo Bruno,

Interessanter Ansatz. Ich denke auch, das mit Weitwinkel sehr interessante Nachaufnahmen zu realisieren sind. Bei deiner Umsetzung des Mooses finde ich die partielle Unschärfe als Unvorteilhaft. Ich könnte mir das gleiche Bild mit durchgängiger Schärfe sehr gut vorstellen.

Harald



Carina Meyer-Broicher, 22.06.2002 at 22:25h

sehr schön und mal wieder sehr lehrreich. ich bin auch ein weitwinkelfan und finde die fucussierung im nahbereich außerordentlich schwierig, du schaffst das auf den punkt.
lg carina



Marina .jk, 29.06.2002 at 12:02h

Die technische Diskussion möchte ich nicht weiter vertiefen, jedoch anmerken, dass dir ein sehr schönes Meditationsbild gelungen ist, das mich beim schnellen Durchzappen hat innehalten lassen und mir beim Betrachten ein Gefühl der Ruhe vermittelte...
Viele entspannte Grüße, Marina



Mathias Vogt, 2.11.2003 at 19:32h

Einfach genial ! Ich durchstöberte nun all deine Fotos und bin nun sprachlos...

Von Fotografen wie du es bist kann man viel lernen...

Viele Grüsse aus Liechtenstein



d1w.gifTo leave a comment please register first


 
Information about the photo
  • 2.968 Clicks
  • 15 Comments
  • 2 times saved as favourite
Tags
Link/Embed

Link for the following services:




previous (16/30)next